Wer Blumen liebt kommt im späten Frühling und Sommer voll auf seine Kosten. Je mehr wird man sich um Herbst und Winter ärgern, sobald keine Blüten mehr zu sehen sind. Der Anfang des Frühlings ist zwar durch erstes Grün und Knospen geprägt, es gibt neben den Frühblühern jedoch nur wenig Blumen.

Eine Möglichkeit in der kalten Jahreszeit viele Blumen um sich zu haben ist der Einkauf von Schnittblumen beim Floristen. Auf die Dauer werden sich die Kosten jedoch in der Haushaltskasse bemerkbar machen.

Eine günstigere und nachhaltigere Möglichkeit ist das Anpflanzen und Ziehen innerhalb der Wohnung. Die gezüchteten Blumen können sie im Verlauf des Winters kontinuierlich zur Dekoration einsetzen und im Frühling und Sommer in den Garten setzen, um sie dort weiter wachsen zu lassen.

 Die meisten Blumenzwiebeln können jedoch schon vor dem Winter ausgesetzt werden und beginnen bei geeignetem Wetter von selbst an zu keimen.

Kreative Ideen

Prinzipiell können fast alle Blumenarten in der kalten Jahreszeit indoor ausgesät werden – das gleiche gilt auch für Gemüsesamen. Es gibt jedoch einige Sorten/Arten, die mit den besonderen Bedingungen in geschlossenen Räumen zurecht bekommen. Typische immer Grüner sind Rasensamen, der als wirklich schöne Basis für Geschenkkörbe an Ostern gezüchtet werden kann.

Die richtigen Blumensamen erkennen

Wie auch Lebensmittel haben Kräuter und Blumensamen ein Verfallsdatum. Dieses wird auf die Verpackung aufgedruckt und gibt an, bis zu welchem Tag die Samen die maximale Keimfähigkeit haben.

Saatgut kann rein oder als Mischung vorliegen und sollte genau vor dem Kauf geprüft werden. viele Sämereien mischen minderwertiges Saatgut dem hochwertigen unter oder sind bei der Reinigung / Filterung nachlässig im kosten zu sparen. Beim Kauf von Blumenzwiebeln entfällt dieses Problem, dafür sollte man mehr auf die genaue Züchtung achten. Bei Samenpflanzen sollten die großen Züchtungen aus seriöser Quelle bevorzugt werden. Der Online-Shop von Samen-Gernand.de führt eine große Anzahl von gereinigtem und gut aufbereitetem Saatgut, dass ich häufig einsetzen.


Der richtige Ort für die Pflanzen

Der richtige Ort für die Pflanzkübel sollte weder zu kühl noch zu warm sein. Je nach Pflanzenart variiert der Wärmebedarf. Während Chili in Ziehkübeln direkt vor der Heizung gezogen werden können, sind die meisten Blumen erheblich sensibler.

Suchen Sie einen gemäßigt warmen Ort für die Pflanzschalen und befeuchten Sie die Luft und die Anziehende mehrmals täglich. Die die Befeuchtung der Luft eignet sich ein üblicher Luftpumpvernebler, der für wenige Euro in jedem Discounter zu haben ist.